YOUTUBE FACEBOOK TWITTER LINKEDIN XING REVERBNATION SOUNDCLOUD BANDCAMP 

ITUNES SAATCHI ARTFLAKES ARTISTS eBay AMAZON SHOP GIGMIT INSTAGRAM

PAINTINGS

MUSIC

 


UPCOMING EVENTS & RADIO BROADCASTSCONCERTS  EXHIBITIONS  PHOTOS

4. Dezember 2016 - 4. Januar 2017 
Ausstellung Maria Marachowska - "MARACHOWSKA ART" 
Vernissage mit Konzert „Siberian Blues“ und Kunstverkauf am Sonntag (2. Advent), den 4. Dezember, ab 17 Uhr bis 22 Uhr in "Music Madness" Berlin

Ein im wahrsten Sinne des Wortes audiovisuelles Erlebnis erwartet die Besucher, die am 4. Dezember zur Ausstellungseröffnung mit anschließendem Konzert der aus Sibirien stammenden, in Berlin lebenden Künstlerin und Musikerin Maria Marachowska in "Music Madness" kommen. In der Bandbreite der unterschiedlichen Tonwerte und Stimmungen liegen die Parallelen und zugleich Schnittpunkte zwischen Maria Marachowskas bildnerischem und musikalischem Schaffen. So wie sie in ihrem spezifischen "Siberian Blues" die volle klangliche Palette von Moll zu Dur ausschöpft und durch diesen gekonnt eingesetzten Stimmungswechsel eine große emotionale Spannung zu schaffen vermag, kontrastieren ihre aktuellen düster-symbolhaften Gemälde auf reizvolle Weise mit ihren frühen, von einer detailreichen, expressiven Bilddichte geprägten und mit Graffiti-Elementen und präkolumbianischen Referenzen gestalteten Gouachen und Tempera-Malereien. Das "Siberian Blues" Konzert mit Special Guest Alan Reeves und Schlagzeuger Lucas Freise macht die Vernissage zu einem harmonischen Gesamtkunstwerk und lässt im Kontext der Gemäldeausstellung für einige Momente den Klang der Farben hörbar werden. © (Text: Iris Weirich)

ÜBER MARACHOWSKA ART:
Für Maria Marachowska ist die Malerei wie ein Befreiungsakt, wenn sie eintaucht in das Element der Kunst, bedeutet die leere Leinwand oder ein Blatt Papier für sie Unendlichkeit. In ihrem künstlerischen Ausdruck kennt sie keine Grenzen, der Pinsel in ihrer Hand scheint sich zu verselbstständigen, wird zu einem Schlüssel zu einer ureigenen, geheimnisvollen Welt. Wenn sie malt, schöpft sie aus dem reichen Depot ihrer Erinnerungen und einer Lebenserfahrung, die für eine so junge Künstlerin außergewöhnlich ist und gerade durch ihre Ursprünglichkeit und Echtheit zu berühren vermag.
Das Erlebte wird in ihren Werken in reine Energie und in Emotionen umgesetzt, die sich auf den Betrachter übertragen, man kann sich dem Sog dieser Bilder nicht entziehen, sie absorbieren förmlich durch ihre vibrierenden, oftmals beinahe halluzinatorischen Farben und ihre suggestive Formgebung. Ihr künstlerisches Credo ist es, sich in keiner Weise an etwas bereits da Gewesenes anzupassen, sie lässt sich keinem Stil zuordnen, aus ihren Bildern spricht eine universale Kraft, fern jeder Konventionen.
Die Inspiration kommt aus ihr selbst, aus ihrem Innersten, ihren Freuden und ihrem Schmerz, die sie in visionäre Bildkompositionen überträgt, wie um eine drückende Last von sich zu nehmen – Schöpfen ist für sie ein Grundbedürfnis, das untrennbar mit ihrem Leben verbunden ist. Zu vergleichen ist der Prozess ihrer künstlerischen Arbeit einzig mit einem Phänomen aus der Natur: der Wellen Wirkung und Ausdehnung, die entsteht, wenn ein Kieselstein ins Wasser fällt und scheinbar unendliche Kreise schlägt, eines entsteht aus dem anderen, eine ständige Entwicklung und Erneuerung, die immer neue, innovative Werke und Bildserien entstehen lässt.
Maria Marachowskas Malerei ist kosmisch, scheint mit den Sternen verbunden zu sein, die Abstraktion öffnet neue Dimensionen der Wahrnehmung, etwas Sakrales, Erhabenes haftet ihrem Œuvre an, strahlt eine heilende Kraft aus. Das Apokalyptische, das in vielen ihrer Bilder an die Oberfläche dringt, ist kein Grund für Angst oder Trauer, sondern kündet von einer neuen Welt, in der das Fantastische die kalte Rationalität besiegt, mit der Erweckung eines alles umfassenden Kosmos gibt sie Grund zur Hoffnung, ihre Bilder lassen etwas spüren von einer verlorenen Welt vor dem Anbeginn der Zeit, zu der es im normalen Leben keinen Zugang mehr gibt.
(Text: Iris Weirich)

ÜBER "SIBERIAN BLUES":
Mit ihrem “Sibirischen Blues“ hat Maria Marachowska eine völlig neue Musikform geschaffen, deren Kraft sich in der bewussten Langsamkeit offenbart, mit der sie den Tönen Raum gibt und sie auch in der Stille der Pausen nachklingen lässt. Dieser blaue Dunst, der Blues ist, formt sich in ihrer Musik und dem weichen Timbre ihrer außergewöhnlich tiefen Gesangsstimme zu Figuren, zu Stimmungen, nimmt die Gestalt poetischer Worte an, die sowohl aus eigener Feder als auch aus dem Repertoire der klassischen Weltliteratur stammen, wirkt beinahe meditativ. Wer sich auf dieses einzigartige Erlebnis des “Sibirischen Blues“ einlässt, dringt weit unter die Oberfläche und stößt auf lange verschüttete Gefühle und Emotionen. Diese besondere Energie geht auf den Zuhörer über und versetzt in einen befreienden Zustand der Katharsis. (Text: Iris Weirich)

ÜBER ALAN REEVES
Alan Reeves ist ein britischer Filmkomponist, Musikproduzent und Hammond-Organist, der im Verlauf seiner Karriere 35 internationale Preise (u. a. eine Goldene Schallplatte) erhielt. Bekannt wurde er mit den Bands „The Showtimers“ und Clinic sowie für die Musik zu den Filmen To Walk with Lions, Ruf der Wildnis, Kill Bill – Volume 2. Er trat u. a. zusammen mit den Rolling Stones, Jimi Hendrix, The Who, The Animals, David Gilmour, David Bowie, Prince, Chuck Berry und The Beatles auf.

VERANSTALTUNGSORT
Music Madness
Herzbergstraße 117
10365 Berlin

Music Madness befindet sich im Industriegebiet Lichtenberg, in der
Herzbergstrasse 117, 10365 Berlin, im 5. OG des ersten Treppenhauses.
Sehr gut erreichbar mit Tram 21,37 und M8, sowie mit dem Bus 256. Entweder man steigt an der Straßenbahnhaltestelle „Herzbergstraße/Industriegebiet“ aus und geht 5 Minuten vom Dong Xuan Center in Richtung Siegfriedstraße. Alternativ kann man auch bis „Herzbergstraße/Siegfriedstraße“ fahren und von dort aus Richtung Don Xuan Center laufen.
Besichtigung nach telefonischer Vereinbarung 01578 3898732

2017


DanTra's - Kneipe n Kultur

Kulmer Straße 20A, 10783 Berlin

VERANSTALTERLINK

Kunstfabrik Schlot

Invalidenstrasse 117, 10115 Berlin

VERANSTALTERLINK





KollektivBar ES

Pflügerstraße 52, 12047 Berlin

VERANSTALTERLINK

18. FEBRUAR 2017 "SIBERIAN BLUES" PARTICIPATION IN SPH BANDCONTEST

VERANSTALTERLINK




Lagari

Pflügerstr. 19, 12047 Berlin

VERANSTALTERLINK



 




MARIA MARACHOWSKA WORKS AS A FREELANCE ARTIST BOTH IN THE FIELDS OF ART "MARACHOWSKA ART" AND MUSIC "SIBERIAN BLUES" IN BERLIN.


ART FILMS MARACHOWSKA ART


CONCERTS  SIBERIAN BLUES


FLYER MARACHOWSKA ART & SIBERIAN BLUES

MARACHOWSKA ART